Der Shop wurde bei kaeufersiegel.de mit 4.86 von 5 Sternen bewertet - basierend auf 662 Bewertungen
Cargo Control Infos

kuriershop Serviceseite

Anwendungshinweise für Ladungssicherungsmaterial


Zurrgurte

Zum Sichern von Gütern. Zurrgurte dürfen nicht als Anschlagmittel verwendet werden! Zurrmittel vor jedem Einsatz auf Beschädigungen prüfen, niemals verwenden; bei fehlenden bzw. nicht lesbarem Etikett; beschädigtem Gurtband; starkem Abrieb, Einriss, Scheuerbruch, Bruch / Verformung oder starker Korrosion eines Verbindungs- oder Spannelementes.

-          vor Ersteinsatz Heftklammern entfernen.

-          zulässige Zugkräfte (siehe Etikett) niemals überschreiten.

-          Gurte nicht verdrehen, nicht knoten.

-          bei scharfkantigen oder rauen Gütern unbedingt Kantenschutz verwenden.

-          Verbindungselemente (Haken) nicht auf der Spitze belasten.

Zurrgurte mit Klemmschloss 25 mm

1. Transportgurt umreifen 2. Einlegen des Gurtbandes 3. Spannen 4.Öffnen durch Niederdrücken der Klemme

Mit Klemmschloss 50 mm mit einseitig angenähtem Haken

1.Transportgurt umreifen 2. Haken an Klemmschloss einhängen 3. Spannen am verriegelten Gurtteil 4. Entspannen durch Niederdrücken der Klemme 5.Lösen des Hakens.

Zurrgurt mit Ratsche

Spannen: 1. Gurtband einführen 2. Auf die gewünschte Länge von Hand durchziehen (vorspannen) 3. Durch Auf- und Abbewegen des Spanngriffes das Gurtband spannen (fest nach 2 Umwicklungen)

Lösen: 4. Durch Ziehen der Sperrklinke und gleichzeitigem Umlegen des Spanngriffs in 180°

Stellung 5. Gurtband von Hand herausziehen

Hebebänder / Rundschlingen / Gehänge

Zum Heben von Lasten / Gütern (keine Personen)! Hebemittel sind vor jedem Einsatz auf Beschädigungen zu prüfen, niemals verwenden: wenn kein Etikett vorhanden ist; bei Längs- oder Querschnitten, Schnitten oder Scheuerstellen an den Webrändern, Maschen oder Schlaufen; bei Beschädigungen der tragenden Nähte; Rundschlingen bei Beschädigung des Mantels, wenn die inneren Garne sichtbar sind; Verformungen, Anrissen oder Brüchen von Beschlagteilen.

-          Tragfähigkeitsangaben beachten, niemals überschreiten.

-          Bänder müssen in der vollen Breite tragen; nicht knoten oder verdrehen.

-          vor scharfen Kanten, Reibung und Abrieb sowohl an der Last als auch an der Hebevorrichtung schützen.

-          Last so anschlagen, dass sie nicht kippen, verrutschen oder herausfallen kann.

-          Bei Verwendung von mehreren Hebemitteln, muss die Last gleichmäßig auf die einzelnen Stränge verteilt sein.

-          Reiss- oder Ruckbelastungen sind zu vermeiden.

-          Last nicht im Hebemittel schleifen, Hebemittel nicht über den Boden oder andere raue Oberflächen ziehen.

DIE GÜLTIGEN SICHERHEITSVORSCHRIFTEN UND GESETZE SIND ZU BEACHTEN



Back